AGBs

Rechtliches

Sämtliche Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Basis nachfolgender Geschäftsbedingungen

1. Preise
Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der gesetz­li­chen Mehrwertsteuer. Sie sind freiblei­bend und werden den Marktgegebenheiten laufend angepasst. Die Kosten für die Verpackungsentsorgung in Form der Rücknahmeverpflichtung nach VerpackungsVO sind in unseren Preisen als Nachlass ein­kal­ku­liert. Bei Nachnahmeversendungen erheben wir eine Nachnahmegebühr in Höhe von EUR 5,00 pro Packet.

2. Produktänderungen
Technische und optische Änderungen der von uns ange­bo­te­nen Artikel behalten wir uns aus­drück­lich vor!

3. Lieferung
Die Lieferung erfolgt grund­sätz­lich zuzüglich Versandkosten ab Lager Gefrees. Auf Aufträge unter einem Nettowarenwert von EUR 10 000 werden 8% des Nettowarenwertes berechnet. Über EUR 10 000 erfolgt innerhalb Deutschlands, Inseln aus­ge­nom­men, Lieferung frei Haus ohne Vertragen. In Österreich werden generell 8% des Nettowarenwertes berechnet. Bei Lieferung in andere Länder innerhalb der EG kann Auskunft über Lieferkosten beantragt werden. Kosten für Montage und Vertragen für Tische und Büromöbel werden mit 15% des Nettowarenwertes berechnet.

4. Verpackungen
Alle Versendungen, die Sie als Kunde von uns erhalten, bestehen regel­mä­ßig aus Verkaufsverpackungen, die aus der Produktverpackung bestehen, sowie Transportverpackungen, die sich aus dem Transportkarton und dem Füllmaterial zusam­men­set­zen. Produktverpackungen können von Ihnen direkt entsorgt werden. Transportverpackungen können an uns zurück­ge­ge­ben werden. Die Kosten der Rücksendung gehen dabei zu Ihren Lasten. Zur Abwicklung setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit Sie eine Rücksende-Autorisierung erhalten. Die zurück­ge­sand­ten Verkaufsverpackungen werden von uns wie­der­ver­wen­det oder ord­nungs­ge­mäß entsorgt.

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelie­fer­ten Waren bleiben bis zur voll­stän­di­gen Bezahlung aller Ansprüche Eigentum der Steinmann Selection GmbH. Der Käufer tritt die Forderungen aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an Steinmann Selection GmbH ab und zwar auch in soweit, als die Ware ver­ar­bei­tet ist. Enthält das Verarbeitungsprodukt neben der Vorbehaltsware der Steinmann Selection GmbH solche Gegenstände, die entweder dem Käufer gehörten oder aber nur unter dem einfachen Eigentumsvorbehalt geliefert worden sind, so tritt der Käufer die gesamte Kaufpreisforderung an die Steinman Selection GmbH ab. Im anderen Fall steht der Steinmann Selection GmbH ein Bruchteil der Forderung zu, ent­spre­chend dem Verhältnis des Rechnungswertes seiner Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen ver­ar­bei­te­ten Gegenstände. Wir ver­pflich­ten uns jedoch, die Forderung nicht ein­zu­zie­hen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen aus den ver­ein­nahm­ten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und ins­be­son­de­re kein Antrag auf Eröffnung eines Konkurs-, Vergleichs- oder ähnlichen Verfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist dies aber der Fall, können wir verlangen, dass der Käufer uns die abge­tre­te­nen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erfor­der­li­chen Angaben macht, die dazu­ge­hö­ri­gen Unterlagen aus­hän­digt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilt.

6. Zahlung
Die Rechnungen werden auf den Tag der Absendung der Ware aus­ge­stellt, bei vor­zei­ti­ger Lieferung gilt der ver­ein­bar­te Liefertermin als Ausstellungstag. Rechnungen werden entweder elek­tro­nisch oder pos­ta­lisch über­mit­telt. Die Rechnungen sind 8 Tage nach Rechnungsdatum mit Skontoabzug von 2% zu bezahlen. Ein offenes Ziel darf 30 Tage nicht über­schrei­ten. Bei Überschreitung dieses Fälligkeitsdatums werden vom 3.Tage nach Rechnungsdatum ab Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jewei­li­gen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Alle Kosten, die durch nicht ter­min­ge­rech­te Zahlung ver­ur­sacht werden, wie zum Beispiel Verlängerungskosten, Protestkosten, Anwaltskosten, usw. gehen zu Lasten des säumigen Käufers. Wir behalten uns vor, bis zum Vorliegen einer positiven Kreditauskunft, Barzahlung oder Zahlung gegen Nachnahme zu verlangen oder vom Vertrag zurück­zu­tre­ten.

Gutschriften erfolgen stets nach Abzug der auf den Rechnungsbetrag gewährten Skonti und anderen Nachlässen. Wechsel und Schecks werden als Zahlungsmittel nicht ange­nom­men. Kommt der Käufer mit einer fälligen Zahlung in Rückstand oder tritt in seinen Vermögensverhältnissen eine wesent­li­che Verschlechterung ein, so ist die Steinmann Selection GmbH berech­tigt, von dem noch nicht erfüllten Teil des Vertrages oder von dem gesamten Vertrag zurück­zu­tre­ten, oder für die weiteren Lieferungen Barzahlung oder Sicherstellung der Ware zu verlangen, ohne dass es einer vor­he­ri­gen Nachfristsetzung bedarf.

7. Transportschäden
Sämtliche Lieferungen reisen auf die Gefahr des Kunden/Bestellers. Der Kunde ist ver­pflich­tet, offene Transportschäden bei Annahme vom Frachtführer bestä­ti­gen zu lassen. Die Quittung über den Schaden ist uns unmit­tel­bar vor­zu­le­gen. Nicht bestä­tig­te offene Mängel können später nicht anerkannt werden und sind auch nicht ver­si­chert. Handelt es sich um einen ver­deck­ten Transportschaden oder Mangel, so ist dieser sofort schrift­lich beim Frachtführer anzu­zei­gen und die Regressansprüche sind beim Frachtführer anzu­mel­den. Der Nachweis der Anmeldung des ver­deck­ten Mangels erbringen Sie und bitte sofort. Es gilt für verdeckte Mängel die Einhaltung von Fristen zu beachten, in denen verdeckte Mängel nach Empfang der Ware anzu­zei­gen sind. Diese sind: bei der Post innerhalb von 24 Stunden; bei der Bahn innerhalb von 7 Tagen; beim Spediteur innerhalb von 6 Tagen; bei Luftfahrtgesellschaften innerhalb von 7 Tagen.

8. Falschbestellungen
Bei Falschbestellungen erheben wir eine Wiedereinlagerungsgebühr von 20% vom jewei­li­gen Warenwert, min­des­tens jedoch EUR 10,00. Die Rücksendung hat frei Haus an uns zu erfolgen. Es kann nur ori­gi­nal­ver­pack­te Ware zurück­ge­nom­men werden. Rücksendungen sind mit einer Autorisierungs-Nummer zu versehen, die deutlich sichtbar außen auf der Verpackung ange­bracht werden muss. Diese Nummer erhalten Sie nach Rücksprache von uns. Rücksendungen ohne Autorisierungs-Nummer und unfreie Rücksendungen werden von unseren Mitarbeitern im Lager nicht ange­nom­men. Falschbestellungen können nur innerhalb von 30 Tagen nach Kauf in Originalverpackung zurück­ge­nom­men werden. Wir behalten uns vor, bei Produkten, die speziell für einen Kunden beschafft wurden, die Rücknahme zu ver­wei­gern.

9. Stornierung
Stornierungen von Produkten, die speziell für einen Kunden bestellt wurden bzw. deren Auftragsmenge den normalen Lagerbestand deutlich über­steigt, bedürfen der Schriftform und gelten nur mit schrift­li­cher Bestätigung durch die Steinmann Selection GmbH als akzep­tiert. Die Steinmann Selection GmbH behält sich vor, die Stornierung in solchen Fällen zu ver­wei­gern. Hat der Kunde die Ware bereits erhalten, so finden auch bei Stornierungen die Bestimmungen von Ziffer 7. „Falschbestellungen“, Anwendung.

10. Reklamationen
Wir sind stets bemüht, Ihnen nur absolut zuver­läs­si­ge Qualitätsprodukte zu liefern. Sollte es dennoch einmal Grund zur Beanstandung geben (man­gel­haf­te Ware oder Falschlieferung), so senden Sie die betrof­fe­ne Ware (inklusive Rechnungs- und Lieferscheinkopie unserer Lieferung sowie detail­lier­te Fehlerbeschreibung) frei Haus, mit einer Autorisierungs-Nummer versehen, an uns. Ohne genaue und detail­lier­te Fehlerbeschreibung ist eine Bearbeitung nicht möglich. Sie erhalten eine solche Autorisierungs-Nummer nachdem Sie uns die Reklamation mit genauer Fehlerbeschreibung und Rechnungs-/Lieferscheinkopie unserer Lieferung schrift­lich angezeigt haben. Autorisierungs-Nummern haben nach Vergabe 4 Wochen Gültigkeit. Die Autorisierungsnummer bitte deutlich sichtbar außen auf der Verpackung anbringen. Rücksendungen ohne Autorisierungs-Nummer und unfreie Rücksendungen werden nicht ange­nom­men. Für unge­recht­fer­tigt als defekt ein­ge­sand­te Produkte werden die ange­fal­le­nen Prüfkosten an den Einsender wei­ter­be­rech­net. Der Kunde ist ver­pflich­tet die unbe­rech­tigt rekla­mier­ten Produkte zurück­zu­neh­men! Die Rücksendung hat komplett (z. B. inklusive Beschreibung etc.) in Originalverpackung frei Haus an uns zu erfolgen! Unvollständige Rücksendungen können nicht bear­bei­tet werden und werden umgehend an den Kunden zurück­ge­sandt. Berechtigte Reklamationen werden an den Lieferanten zur Reparatur ein­ge­sandt. Nach Reparatur erhält der Kunde das Produkt kos­ten­frei zugesandt. Bitte beachten Sie, dass bei Mängeln im Lieferumfang (fehlendes Produkt oder Lieferung eines nicht bestell­ten Produktes), uns dieser Mangel innerhalb von 3 Tagen nach Wareneingang angezeigt werden muss. Spätere Reklamationen können nicht akzep­tiert werden und gehen zu Lasten des Bestellers.

11. Haftung
Die Haftung für Folgekosten jedweder Art, die durch Nicht- oder Falschlieferung oder Nichtfunktion von bei uns bezogenen Produkten entstehen, wird aus­ge­schlos­sen. Bei Haftung der Steinmann Selection GmbH bezieht sich diese aus­schließ­lich auf den Warenwert, der von uns ange­bo­te­nen Produkte.

12. Gültigkeit
Mit diesem Katalog verlieren sämtliche vor­her­ge­hen­den Angebote ihre Gültigkeit. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vor­be­hal­ten. Für aus­län­di­sche Kunden gelten abwei­chen­de Vereinbarungen.

13. Gerichtsstand
Soweit der Kunde/Besteller Vollkaufmann ist, gilt der Gerichtsstand Bayreuth als ver­ein­bart.

Steinmann Selection GmbH – Neubau 5 – 95482 Gefrees

Ihr Weg zu uns

Sie finden uns im Herzen Europas, zentral an der A9 gelegen,
direkt zwischen Bayreuth und Hof